Dr. med. M. Schiemer
Ch. M. Müller
Dr. med. O. Ostertag
Orthopädiezentrum Neu-Ulm
Bahnhofstrasse 39
89231 Neu-Ulm
Germany
Fon: 0731 / 970 700
Fax: 0731 / 970 7020

Faszientherapie

Muskeln und Faszien

Unsere Muskeln und Faszien bilden ein zusammenhängendes System. Erst in den letzten Jahren wurde die Bedeutung der Faszien für die Funktion des Bewegungssystems und ihre Rolle als Schmerzorgan wissenschaftlich untersucht.

Bei myofaszialen Schmerzen kommt es zu funktionellen und strukturellen Verkürzungen, zur Ausbildung von Triggerpunkten und Ausstrahlungen in andere Körperregionen (Übertragungsschmerzen).

Besonders häufig betroffen sind der Schulter-/Nackenbereich, Brust und Lendenwirbelsäule aber auch Schulter-/Armregion und untere Extremitäten.

Beim myofaszialen Schmerzsyndrom kommt es auch durch Verletzungen und Fehlbelastungen zu Verklebungen der Muskelfaszien, aber auch der Faszien von Nerven, Gefäßen und Gelenken. Dies löst eine Entzündungskaskade aus, die unter anderem eine Relaxation des Muskels verhindert.

Um dieses gesamtheitliche Krankheitsbild zu differenzieren, muss ausgiebig palpiert und auf Druckschmerzhaftigkeit sowie Dehnungsschmerz untersucht werden.

Elastographie

Verhärtungen der Faszien und Muskeln werden mit der Ultraschallelastographie seit neuestem sichtbar gemacht, dabei erscheinen sogenannte Triggerpunkte als rote Punkte innerhalb der Muskulatur. Verhärtungen der Faszien erkennt man als ketten- oder flächenhaft rote Bereiche.

Stoßwellentherapie

Die Triggerpunktstoßwellentherapie hat sich bei sonst therapieresistenten Fällen als eine hochwirksame Behandlungsform erwiesen. Wir führen diese Behandlung seit Jahren durch.

Durch neueste Geräte (auch mit fokussierten Stoßwellen) können Verhärtungen der Muskulatur und des Bindegewebes reduziert werden. Die Beweglichkeit und Belastbarkeit steigert sich. Selbst Beschwerden, die seit Jahren bestehen, haben eine Chance erfolgreich behandelt zu werden.

Am wichtigsten für den Erfolg ist jedoch die Betrachtungsweise der Faszientherapie: Für mich ist diese eingebettet in eine ganzheitliche, das heißt nicht nur orthopädische Untersuchung und Behandlung. Sie muss im ursprünglichen Sinne des Wortes berühren, um Körper, Geist und Seele zu heilen.